Alle Beiträge von Martin Grandinger

Einsatz THL

Alarm: 24.06.2020 21:36 FF Kirchberg 43/1

Fahrzeuge: LF 10/6

Mannstärke: 9

Einsatzart: THL VU

Einsatzort: Thann/Vatersdorf Pfrombacherstraße

Weitere Kräfte: Rettungsdienst, Polizei, FF Buch am Erlbach, FF Thann/Vatersdorf,

FF Pfrombach Aich

Einsatzende: 22:15

3 Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall in der Ortdurchfahrt von Thann, Gmd. Buch am Erlbach, Lkr. Landshut, 24.06.2020  ca. 21:35 Uhr
Drei Verletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Mittwochabend in der Ortsdurchfahrt von Thann in der Gemeinde Buch am Erlbach (Lkr. Landshut). Dabei kollidierten ein Hyundai und ein Mercedes im Kreuzungsbereich. Der Hyundai blieb dabei auf der Seite liegen, die Fahrzeuginsassen wurden als eingeklemmt bei der Integrierten Leitstelle in Landshut über Notruf gemeldet. 
Zugetragen hat sich das ganze gegen 21:30 Uhr. Der Fahrer eines slowakischen Hyundai missachtete in der Ortsmitte ein Ortsschild und wollte die Pfrombacher Straße überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Mercedes AMG, welcher auf der Hauptstraße fuhr. Es kam mitten auf der Kreuzung zum Zusammenstoss der beiden Fahrzeuge, wobei der Hyundai ausgehebelt wurde und auf der Fahrerseite entlang schlitterte ehe er rund 50 Meter neben einem Spielplatz zum Liegen kam. Die Rettungsleitstelle alarmierte am Abend die Feuerwehren aus Thann-Vatersdorf, Buch am Erlbach, Haunwang, Viecht, sowie die Feuerwehr Kirchberg und Langenpreising (Lkr. Erding) und den Rüstwagen der Feuerwehr Moosburg (Lkr. Freising). Neben Vertretern der Kreisbrandinspektion waren auch mehrere Rettungswägen und Notärzte zur Versorgung der Verletzten eingesetzt. Nach Auskunft der Polizei vor Ort, wurden sowohl die beiden Insassen des Hyundai als auch der Fahrer des Mercedes mittelschwer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Die eingesetzten Feuerwehren unterstützten bei der Versorgung der Verletzten, nahmen eine Vollsperre der Ortsdurchfahrt vor, leuchteten die Unfallstelle aus und banden auslaufende Betriebsstoffe. Die beiden Fahrzeuge erlitten wirtschaftlichen Totalschaden und mussten durch ein Bergeunternehmen abgeschleppt werden. Den Ermittlungen zur Unfallursache führt die Polizeiinspektion Landshut. 
Fotos: fib/DG

 

Einsatz THL

Alarm: 29.03.20 7:50 FF Kirchberg 43/1

Fahrzeuge: LF 10/6

Mannstärke:  9

Einsatzort: Froschbach

Einsatzart: THL Schlepper mit Güllefaß auf Fahrbahn umgekippt, eingeklemmte Person

Andere Kräfte: FF Steinkirchen, FF Moosburg, ED-Land 3/2, 2/3, Polizei, 2 RTWs, Hubschrauber Christoph 1,  Notarzt,  Abschleppdienst UHB.

Einsatzende: 13:00